Sie sind hier:

Wandern im Odenwald / Wanderungen / Fränkischer Odenwald und Madonnenländchen / Ledig Kreuz und Kohortenbad

Ledig Kreuz und Kohortenbad

Die Wanderung führt uns zu zwei Kalköfen auf den Höhen des Baulands. Unterwegs besuchen wir das Ledig Kreuz, um das sich eine geheimnisvolle Sage rankt. Der Höhepunkt der Tour sind die Überreste von zwei römischen Bauwerken in Neckarburken: Dem Kohortenbad und dem Numeruskastell am Neckar-Odenwald-Limes.

Länge: 15,0 km, An-/Abstieg: 255 m

Karte


Wegstrecke

Schloss Dallau
Schloss Dallau
Kalkofen Dallau
Kalkofen Dallau

Am Bahnhof in Dallau geht es von Gleis 1 links und einige Meter weiter rechts den Fußweg hinunter. Wir biegen mit dem blauen Dreieck blaues Dreieck rechts auf die Straße ein und überqueren die Elz. Nach der Raiffeisenbank passieren wir das ehemalige Wasserschloss (0:05).

Wir folgen weiter der Straße D1, kreuzen die Durchgangsstraße und laufen in die Katzentaler Straße. Kurz darauf geht es links hinauf („Große Kappel”) und an der Abzweigung rechts aufwärts (Sackgasse). Wir laufen auf den Schotterweg und biegen im Luttenbachtal links auf den Teerweg ein. Bei der folgenden Verzweigung halten wir uns links und folgen dem Asphaltweg geradeaus. Auf der Höhe geht es rechts D2 und am Ende des Weges erneut rechts. Wir biegen oben angekommen an der Kreuzung rechts ab. Unser Weg führt an Feldern und Wiesen vorbei. Wir laufen bald darauf an der Kreisstraße entlang.

In der Kurve geht es geradeaus. Im weiteren Verlauf können wir im Nordwesten die Kuppe des Katzenbuckels erkennen. Wir queren die Straße und laufen am Parkplatz ohne Markierung links den Grasweg hinab. Nach etwa 50 Metern erreichen wir den Dallauer Kalkofen (1:40).

Ledig Kreuz
Ledig Kreuz

Wir folgen weiter dem Grasweg und wenden uns links auf den Teerweg. Am Ende des Weges sehen wir einige Meter links das Ledig Kreuz. (1:50)

Wir biegen rechts ab 1 und halten uns am Ende des Weges links. Einige Meter weiter geht es rechts auf den Feldweg. An einer Gabelung halten wir uns links und folgen dem Asphaltweg in einer Kurve. Wir lassen eine Abzweigung links liegen und wandern kurz darauf rechts hinauf. Auf der Höhe geht es mit 2 geradeaus Richtung „Neckarburken” zu einem weiteren Kalkofen (2:25).

Kohortenbad Neckarburken
Kohortenbad in Neckarburken
Römerkastell Neckarburken
Römerkastell in Neckarburken

Wir laufen weiter die Straße abwärts nach Neckarburken. Am Ortseingang geht es rechts und in die Kastellstraße. An der Kreuzung wenden wir uns nach links weißes L und einige Meter weiter rechts auf dem Fußweg zu den Überresten des Kohortenbads (2:50).

Es geht wieder zurück zur Kreuzung und mit 2 geradeaus. Nach der Friedhofsmauer laufen wir ohne Markierung links den Teerweg hinab zum Ost/Numeruskastell.

Es geht wieder zurück auf die Straße und links weiter 2. Gegenüber von Haus Nr. 20 wenden wir uns auf den Teerweg und laufen an der Abzweigung geradeaus auf den Schotterweg nach Dallau. Es geht die Geisrainstraße hinunter. An einer Abzweigung verlässt uns das Wegzeichen, wir folgen der Straße nach links und wenden uns vor der Bundesstraße rechts. Nach dem Einkaufsmarkt geht es rechts hinauf und links in die Untere Augartenstraße. Am Ende der Straße laufen wir hinab blaues Dreieck. Es geht über die Durchgangsstraße und wieder am Schloss vorbei. Nach dem Überqueren der Elz halten wir uns rechts. Bei Haus Nr. 7 geht es links den Fußweg zum Bahnhof hinauf, an dem diese Wanderung wieder endet (3:45).

Die Wanderung wurde am aktualisiert.