Sie sind hier:

Wandern im Odenwald / Wanderungen / Fränkischer Odenwald und Madonnenländchen / Warzenstein, Rotes Kreuz und Freilandmuseum

Warzenstein, Rotes Kreuz und Freilandmuseum

Schneeberg - Warzenstein - Neuhof - Reichartshausen - Rotes Kreuz (Schäferskreuz) - Gottersdorf - Odenwälder Freilandmuseum - Dreifaltigkeitsbild - Schneeberg

Länge: 13,7 km, An-/Abstieg: 415 m

Karte


Wegstrecke

Warzenstein, Rotes Kreuz und Freilandmuseum

Schneeberg - Warzenstein - Neuhof - Reichartshausen - Rotes Kreuz (Schäferskreuz) - Gottersdorf - Odenwälder Freilandmuseum - Dreifaltigkeitsbild - Schneeberg

Wegbeschreibung

Warzenstein
Warzenstein
Landschaft bei Reichartshausen
Landschaft bei Reichartshausen
Rotes Kreuz (Schäferskreuz)
Rotes Kreuz (Schäferskreuz)

Wir laufen am Bahnhof in Schneeberg die Straße hinunter und folgen kurz darauf S3 weiter abwärts. Es geht geradeaus in die Hauptstraße und nach der Sparkasse rechts in die Straße „Im Seifen“ S2. Wir unterqueren die Bahnstrecke und laufen kurz darauf links die Bergstraße hinauf. Einige Meter weiter geht es scharf rechts auf den Graspfad. Oberhalb des Spielplatzes halten wir uns links und wandern an der Abzweigung nach der Kurve rechts. Bei der Kreuzung mit dem Bildstock geht es geradeaus. Wir queren die Straße und laufen weiter auf dem Pfad Richtung „Neudorf“. Es geht links den Hüttenbergweg aufwärts. Bei der folgenden Abzweigung wenden wir uns scharf rechts und erreichen den Warzenstein (0:35).

Es geht weiter auf dem Weg bergan S2. Bald darauf kommen wir aus dem Wald heraus und laufen an der Straße entlang nach Neudorf. Nach der Rastmöglichkeit geht es mit R2 rechts („Nr. 19-30“). Wir wandern in den Wald hinein und queren einen Asphaltweg. Es geht wenige Minuten später an einem Wegkreuz geradeaus auf den Grasweg, der uns nach Reichartshausen führt (1:15).

An der Kreuzung geht es geradeaus und am Ende der Straße rechts. Wir passieren das ehemalige Stromhäuschen und folgen R1 geradeaus. Bei der folgenden Gabelung teilt sich unser Wegzeichen; wir halten uns links und laufen weiter auf dem Asphaltweg, der in einen Schotterweg übergeht. Bald darauf geht es geradeaus in den Wald hinein. Bei der folgenden Kreuzung wenden wir uns ohne Markierung rechts und folgen der bayerisch-badischen Grenze zum Roten Kreuz mit Rastmöglichkeit (1:45).

Odenwälder Freilandmuseum
Im Odenwälder Freilandmuseum
Dreifaltigkeitsbild
Dreifaltigkeitsbild

Wir laufen wieder zurück zur Wegkreuzung und biegen rechts ab R1. An Abzweigungen geht es immer geradeaus. Wir kommen aus dem Wald heraus, halten uns an der Verzweigung links und erreichen Gottersdorf. Am Ende des Weges geht es mit S3 links die Straße hinunter. An der Wendeschleife verlassen wir wieder die Markierung und laufen links in den Ahornweg zum Odenwälder Freilandmuseum (2:10).

Es geht wieder zur Straße zurück und an der Wendeschleife mit S3 rechts. Wir laufen die Straße Richtung „Schneeberg“ aufwärts. Bald darauf geht es in den Wald hinein. Wir wandern an zwei Kreuzungen geradeaus, passieren wieder die badisch-bayerische Grenze und gelangen an einer Kreuzung zum Dreifaltigkeitsbild; das Wegkreuz ist links zwischen den Bäumen zu sehen (2:40).

Wir folgen weiter dem Weg Richtung „Schneeberg“ S3 und kreuzen einen Schotterweg. Einige Meter weiter geht es links den Pfad hinunter. Wir biegen links auf den Forstweg ab und kurz darauf scharf rechts auf den Pfad. Es geht rechts auf den Schotterweg und etwa 200 Meter weiter scharf links hinunter. Kurz darauf wenden wir uns rechts und biegen am Ende rechts auf einen weiteren Schotterweg ein.

Bald darauf geht es bei einem kleinen Anstieg links den Pfad bergab. An der Kreuzung wandern wir geradeaus weiter hinunter. Wir biegen rechts auf den Weg und kommen aus dem Wald heraus. Nach der Sitzbank sehen wir rechts hinter dem Zaun einen kleinen Bildstock. Wir gelangen nach Schneeberg und laufen rechts auf die Straße. Bei der Kreuzung geht es geradeaus hinunter. Nach dem Unterqueren der Gleise wenden wir uns links zum Bahnhof, an dem diese Wanderung endet (3:20).

Die Wanderung wurde am aktualisiert.