Sie sind hier:

Wandern im Odenwald / Wanderungen / Mittlerer Odenwald / Eiterbachtal und Lichtenklinger Hof

Eiterbachtal und Lichtenklinger Hof

Die einfache Wanderung führt uns von Siedelsbrunn hinab in das idyllische Eiterbachtal. Nach einem kleinen Anstieg erreichen wir den Lichtenklinger Hof, die Ruine einer alten Kapelle. Weiter führt der Wanderweg bergan. Eine Rast bietet sich bei einem Abstecher zur Stiefelhütte an, bevor es über die Stiefelhöhe wieder zum Ausgangspunkt geht.

Länge: 11,7 km, An-/Abstieg: 305 m

Karte


Wegstrecke

Eiterbachtal
Im Eiterbachtal

Wir beginnen die Wanderung am Naturpark-Parkplatz „Hardberg”. Vor der Hardberg-Klause laufen wir links hinauf Wanderbarer Odenwald Si6. Direkt nach der Grillhütte geht es links und an einem weiteren Parkplatz vorbei. Wir laufen die Straße hinunter, parallel verläuft ein Teilstück des Kunstwegs. Im Nordwesten sehen wir den Höhenzug der Tromm. An der Landstraße geht es rechts auf dem Forsthausweg nach Siedelsbrunn hinein.

Wir biegen rechts in die Obergasse, links in die Brunnengasse und rechts in den Boschweg. Wir wandern auf den Fußweg und laufen über die Wiese. Im Wald geht es rechts an der Singvogeltafel vorbei und den Pfad abwärts. Bei der Abzweigung biegen wir scharf rechts ab. Bei einer Kreuzung folgen wir dem Weg in einer Rechtskurve. Einige Minuten später geht es an einer Abzweigung geradeaus am Waldrand entlang. Bald darauf halten wir uns im Talgrund rechts Wanderbarer Odenwald Si6 und wandern an hohen Nadelbäumen vorbei geradeaus auf einen Forstweg. An Abzweigungen geht es nun immer geradeaus hinunter ins Eiterbachtal, wo uns das Rauschen des Wasserlaufs begleitet.

Ruine Lichtenklinger Hof
Ruine Lichtenklinger Hof
Steinerne Bank
Steinerne Bank mit Blick ins Eiterbachtal

Nach einer Weile geht es rechts auf die Straße, am Parkplatz „Lichtenklingen” vorbei und den Schotterweg hinauf. In einer Kehre wandern wir die Stufen hinauf zur Ruine Lichtenklinger Hof (1:45).

Wir folgen unserem Wegzeichen Wanderbarer Odenwald Si6 nach dem Gebäude den Pfad bergauf. Wir queren einen Forstweg und biegen kurz darauf links auf den Schotterweg ab. An einer Kreuzung wandern wir weiter aufwärts und laufen bei der Abzweigung wenige Minuten später links ab („Stiefelhütte üb. Steinerne Bank”). Wir kreuzen einen Schotterweg und wenden uns kurz darauf links zur Steinernen Bank mit einer Aussicht auf die Höhen bei Eiterbach.

Wir folgen weiter dem Weg, an einer Abzweigung besteht ein Abstecher zur Stiefelhütte, wir laufen jedoch rechts den Pfad aufwärts Wanderbarer Odenwald Si6 auf die Stiefelhöhe. Am Ende des Pfads halten wir uns rechts und wenige Meter weiter links. Es geht rechts Richtung „Siedelsbrunn/Hardberg” und an der Verzweigung erneut rechts.

Wir lassen eine Abzweigung links liegen und wandern kurz darauf rechts auf den Grasweg Wanderbarer Odenwald Si6. Einige Minuten später geht es an der Weggabel links hinauf. Wir wandern geradeaus auf den Forstweg und an der Kreuzung rechts auf den Grasweg. Vor dem Funkturm geht es rechts hinab. Wir passieren eine Schutzhütte, lassen eine Abzweigung rechts liegen und wenden uns rechts auf den breiten Schotterweg. Es geht links über den Spielplatz zum Parkplatz, an dem unsere Wanderung wieder endet (3:00).

Die Wanderung wurde am aktualisiert.