Sie sind hier:

Wandern im Odenwald / Wanderungen / Neckartal, Kleiner Odenwald und Kraichgau / Kloster Lobenfeld und Römerbrunnen

Kloster Lobenfeld und Römerbrunnen

Waldwimmersbach - Lobenfeld - Kloster Lobenfeld - Spechbach - Kraichgaublick - Römerbrunnen - Waldwimmersbach

Länge: 13,2 km, An-/Abstieg: 200 m

Karte


Wegstrecke

Wir laufen vom Parkplatz am Sportplatz zur Straße und richten uns nach dem grünen Keil grüner Keil. Wir überqueren die Straße und wandern in den Ostring, dem wir in der Kurve folgen. Es geht rechts auf die Durchgangsstraße. Einige Minuten später geht es links in den Lobbachweg. Wir überqueren den Bach und laufen nach der Kurve mit dem blauen Keil blauer Keil links in die Straße „Dorfwiesen“. An der Verzweigung wenden wir uns links, verlassen Waldwimmersbach und wandern geradeaus auf den Landwirtschaftsweg, der am Lobbach entlangführt.

Klosterkirche Lobenfeld
Klosterkirche Lobenfeld
Epfenbach
Blick auf Epfenbach
Römerbrunnen
Römerbrunnen

Nach einer Weile erreichen wir Lobenfeld und folgen der Klosterstraße geradeaus. Nach dem Kreisel und der Kirche geht es links in den Gertraude-von-Sickingen-Weg. Vor Haus Nr. 12 biegen wir rechts ab und laufen geradeaus auf die Straße. An der Abzweigung nach der Kurve geht es links in den Sportplatzweg, dem wir nach rechts folgen. An der Weggabel am Sportplatz geht es mit dem weißen Kreuz weißes Kreuz rechts. Wir biegen links Richtung „Mönchzell“ ab, laufen links durch den Torbogen („Klosterstraße“) und durch das ehemalige Klostergelände zur Klosterkirche und dem Klostergarten (1:00).

Wir laufen wieder zurück zur Sportanlage und wandern weiterhin mit dem weißen Kreuz weißes Kreuz direkt am Sportplatz entlang. Es geht links über den Rasen und die Brücke. Wir steigen die Stufen aufwärts und laufen rechts auf den Grasweg. Wir sehen hinab auf das Klostergelände und erblicken im Hintergrund den Königstuhl. Es geht am Klosterberghof vorbei geradeaus auf den Asphaltweg. In der Senke wenden wir uns rechts und in der Biegung links den Grasweg hinauf. Es geht rechts an der Hecke entlang und nach Spechbach hinab (1:25).

Vor der Kirche halten wir uns links und biegen rechts in die Wolfstraße. Es geht links in den Reichartshäuser Berg. Wir verlassen wieder den Ort. Nach einem Reiterhof wenden wir uns links. Unser Blick schweift über den Kraichgau. In der Linkskurve geht es geradeaus am Waldrand entlang. Kurz darauf wenden wir uns links auf den unmarkierten Grasweg und wandern weiter am Waldrand entlang.

Es geht mit E2 geradeaus auf den asphaltierten Weg. Im Süden sehen wir die Burg Steinsberg bei Sinsheim. Am Spielplatz biegen wir links auf den Schotterweg ab, der in den Wald hineinführt. Bei der Kreuzung geht es mit V links. Kurz darauf wenden wir uns rechts und richten uns nach 2. Bei der Kreuzung geht es rechts auf den Hauptweg zum Römerbrunnen (2:20).

Wir biegen links ab und folgen einige Minuten später unserem Weg in der Linkskurve. Nach einem Gebäude geht es mit V rechts Richtung „Wimmaschbach“. Wir kommen aus dem Wald heraus, wandern den Fahrweg hinauf und halten uns auf der Höhe links. Bei der Sitzbank geht es rechts den Betonweg mit 1 abwärts nach Waldwimmersbach. Es geht scharf rechts auf die Durchgangsstraße grüner Keil und links in den Ostring. Wir queren die Straße und laufen zum Parkplatz (3:00).

Die Wanderung wurde am aktualisiert.