Sie sind hier:

Wandern im Odenwald / Wanderungen / Neckartal, Kleiner Odenwald und Kraichgau / Lauerskreuz und Minneburg

Lauerskreuz und Minneburg

Die Wanderung führt uns zunächst hinauf zum Lauerskreuz, um das sich eine Sage rankt. Durch den Wald führt der Weg hinab nach Zwingenberg und auf die andere Neckarseite. Wir passieren zwei Brunnen und erreichen schließlich die Minneburg.

Länge: 16,1 km, An-/Abstieg: 500 m

Karte



Wegstrecke

Lauerskreuz
Lauerskreuz

Am Bahnhof in Neckargerach geht es rechts, einige Meter weiter links und am Friedhof vorbei NG3. Auf der anderen Neckarseite sehen wir bereits die Minneburg, die wir am Ende der Runde besuchen werden. Am Ende der Straße laufen wir geradeaus und an der Kreuzung die Alte Zwingenberger Straße hinauf NG1. Es geht in der Kurve rechts in die Schützenstraße. Nach dem Überqueren der Bahnstrecke halten wir uns rechts und einige Meter weiter links. Am Waldrand teilt sich unser Wegzeichen, wir wandern rechts den Teer- und Schotterweg bergan. Nach einer Weile erreichen wir am Waldrand das Lauerskreuz (0:45).

Märzenbrunnen
Märzenbrunnen
Schloss Zwingenberg
Schloss Zwingenberg
Minneburg
Minneburg

Wir biegen links auf den unmarkierten Weg ab, der uns am Waldrand entlang führt. Rechts sehen wir den Ort Lauerskreuz und dahinter Schollbrunn. Es geht über einen Teerweg und an der Verzweigung geradeaus auf den Grasweg, weiter am Waldrand entlang. Wenige Minuten später wenden wir uns links auf den Schotterweg NG1.

An der Abzweigung wandern wir geradeaus hinab und folgen dem Weg in der scharfen Linkskurve. Bei der nächsten Kreuzung geht es rechts und wenige Meter links 53. Hier befindet sich am Märzenbrunnen ein Rastplatz (1:10).

Bei der folgenden Verzweigung laufen wir links abwärts, links unter uns fließt der Koppenbach. Nach einer Weile geht es an der Abzweigung rechts und kurz darauf links auf dem Pfad nach Zwingenberg (1:40).

Wir laufen die Straße hinunter und gegenüber von Haus Nr. 5 die Treppe abwärts. Nach dem Bahnhofsgebäude geht es den Fußweg hinab und unterqueren mit dem roten Kreuz rotes Kreuz die Bahnstrecke. Es geht links auf den Fußweg und über den Neckar mit Blick auf Schloss Zwingenberg. Es geht am Campingplatz vorbei und die Straße hinauf, unterwegs blicken wir immer wieder auf das Schloss.

Bald darauf wandern wir in einer scharfen Kurve geradeaus auf den Forstweg. Wenige Minuten später geht es auf den Grasweg und an der Verzweigung links bergan. Auf der Höhe überqueren wir eine Straße und laufen mit der Markierung des Neckarsteigs Neckarsteig geradeaus in den Förstelweg Richtung „Minneburg”. Wir kommen aus dem Wald heraus und erreichen eine Rastmöglichkeit mit Aussicht auf den Kleinen Odenwald und zur Burg Steinsberg. Wir laufen geradeaus; unser Wegzeichen Neckarsteig führt wieder in den Wald hinein. Wir folgen an Abzweigungen immer den breiten Forstweg und passieren den Kellersbrunnen (3:00).

Bei der folgenden Kreuzung geht es halb rechts in den Brunnenweg. Zwischen den Bäumen sehen wir Zwingenberg im Neckartal. Nach einer Weile geht es am Burgbrunnen vorbei zur Ruine Minneburg (3:40).

Nach Besichtigung der Burgruine wandern wir an der Wegspinne auf dem Neckarsteig Neckarsteig bergab. An der folgenden Kreuzung geht es ohne Markierung geradeaus. Der Pfad führt uns in Kehren steil hinunter. Wir laufen rechts auf den Teerweg mit dem umgekehrten grünen T umgedrehtes grünes T nach Guttenbach. Dort halten wir uns links, laufen rechts auf die Straße und überqueren den Neckar. In Neckargerach geht es den Fußweg hinauf und am Friedhof vorbei zum Bahnhof (4:00).

Die Wanderung wurde am aktualisiert.