Sie sind hier:

Wandern im Odenwald / Wanderungen / Neckartal, Kleiner Odenwald und Kraichgau / Schlossruine Daisbach und Burg Neidenstein

Schlossruine Daisbach und Burg Neidenstein

Waibstadt - Daisbach - Schlossruine Daisbach - Neidenstein - Burg Neidenstein - Waibstadt

Länge: 12,5 km, An-/Abstieg: 230 m

Karte


Wegstrecke

Die Wanderung beginnt am Bahnhof in Waibstadt. Wir überqueren die Straße an der Ampel und laufen mit W3 geradeaus in die Hauptstraße Richtung „Stadtmitte”. Vor der Kirche geht es rechts die Alte Sinsheimer Straße hinauf. Bei dem Wegkreuz am Ortsrand folgen wir V den Hoffenheimer Weg aufwärts. Wir verlassen Waibstadt und wandern an einem weiteren Kreuz auf der Höhe geradeaus hinunter.

Am Ende des Weges geht es rechts auf den Betonweg und einige Meter weiter links Richtung „Daisbach” V. An einer Abzweigung ein Stück vor dem Wald wandern wir mit DA4 rechts den asphaltierten Weg aufwärts und folgen diesem in der Linkskurve. Bei einer Kreuzung geht es geradeaus nach Daisbach.

Es geht rechts den Waibstadter Weg hinab, links in die Kirchstraße und rechts in die Daisbachtalstraße (unmarkiert). Nach etwa 100 Metern wenden wir uns rechts zur Schlossruine Daisbach (1:15).

Wir laufen wieder ein Stück die Straße zurück, biegen nach der Gemeindebibliothek rechts in die Hoffenheimer Straße und folgen DA1. An der Kreuzung wenden wir uns mit W3 rechts in die Wolfstraße. Wir verlassen den Ort und laufen an Abzweigungen immer geradeaus. Wir erreichen den Wald und biegen rechts ab.

Bei der Kreuzung auf der Höhe biegen wir rechts ab und wandern kurz darauf rechts den Schlosswaldweg hinab. An einer Kreuzung geht es leicht rechts hinauf. Wir passieren einen Hochbehälter und folgen dem Weg nach links. Am Friedhof wenden wir uns scharf rechts und erreichen Neidenstein (2:10).

Wir folgen der Straße in den Ort hinein, wenden uns beim Gasthof rechts in die Schlossstraße und erreichen die Burg Neidenstein (2:25).

Wir laufen wieder zurück zur Bahnhofstraße und folgen W3 nach rechts. An der Abzweigung laufen wir rechts die Straße „Kirchgraben” hinab. Es geht über den Schwarzbach, die Landstraße und die Bahngleise. Wir wenden uns rechts in die Alte Waibstadter Straße und folgen nun dem Asphaltweg. Auf einer Anhöhe sehen wir bei einem Blick zurück die Burg Neidenstein oberhalb des Ortes.

Wir erreichen die ersten Häuser von Waibstadt und folgen der Bahnstraße an den Gleisen entlang zum Bahnhof in Waibstadt. Hier endet wieder unsere Wanderung (3:00).

Die Wanderung wurde am aktualisiert.