Sie sind hier:

Wandern im Odenwald / Wanderungen / Vorderer Odenwald, Bergstraße und Rheinebene / Irrbachquelle und Bismarckwarte

Irrbachquelle und Bismarckwarte

Diese Tour führt uns vom heilklimatischen Kurort Lindenfels durch Wald zum Gumpener Kreuz mit Aussicht über den nördlichen Odenwald. Weiter durch Wald wandern wir zur Irrbachquelle, bei der sich eine Rast anbietet. Bald gelangen wir hinab ins Mergbachtal und laufen größtenteils durch offenes Gelände zur Bismarckwarte mit einem tollen Panoramablick in die umliegenden Täler. Nun dauert es nicht mehr lange, bis wir wieder Lindenfels erreichen.

Länge: 15,1 km, An-/Abstieg: 500 m

Karte



Wegstrecke

Unsere Wanderung beginnt in Lindenfels an der Bushaltestelle „Lindenfels Mitte”. Wir folgen der Nibelungenstraße Richtung „Michelstadt” Li2. Rechts sehen wir die Burg Lindenfels.

Nördlicher Odenwald
Aussicht vom Gumpener Kreuz auf den nördlichen Odenwald

Wir biegen rechts in den Kamsbachweg Wanderbarer Odenwald R6 und laufen geradeaus auf den Schotterweg. Bei der Weggabel wandern wir rechts abwärts. Wir folgen dem Weg, kommen aus dem Wald heraus und laufen geradeaus auf den Grasweg. Einige Meter vor der Bundesstraße biegen wir scharf rechts ab und laufen wenige Schritte weiter links auf den Pfad. Es geht aus dem Wald heraus und an einem Feld entlang zum Gumpener Kreuz (0:40).

Wir wandern geradeaus den Schotterweg aufwärts Wanderbarer Odenwald R6. Vom Waldrand aus können wir bei guter Sicht im Westen die Wachenburg und im Nordosten den Otzberg erkennen. Wir passieren einen großen Grenzstein und laufen an einer Wegspinne geradeaus den Waldpfad kräftig bergan. Unser Weg verläuft entlang der Kreisgrenze durch schattigen Buchenwald. Doch bald ist der Anstieg geschafft. Nach einer Weile geht es an der Kreuzung am Waldrand links Richtung „Irrbachquelle” hinauf.

Irrbachquelle
Irrbachquelle
Mergbachtal
Aussicht auf das Mergbachtal mit Klein-Gumpen

Bald kommen wir aus dem Wald heraus und laufen geradeaus auf den Schotterweg auf der Höhe entlang. Am Unterstand wenden wir uns links und wandern an der Verzweigung kurz darauf rechts am Waldrand entlang Wanderbarer Odenwald R6. Es geht links hinauf. Wir passieren eine Lichtung und biegen an einer Abzweigung rechts ab. Vor uns sehen wir Schloss Reichenberg und im Hintergrund erneut den Otzberg. Bei einer weiteren Abzweigung geht es links und nach der Kurve in den Wald hinein. Bei der Hütte halten wir uns rechts und gelangen zur Irrbachquelle (2:00).

Wir wandern links weiter und an der Biegung hinab Wanderbarer Odenwald R6. Wir wenden uns rechts auf den Fahrweg. Wir lassen einen Teerweg links liegen und laufen in der Kurve links auf dem Waldweg hinab. Es geht rechts auf den Schotterweg. Von hier blicken wir in das Mergbachtal und sehen im Westen Lindenfels.

Am Ende des Weges geht es mit dem gelben Dreieck gelbes Dreieck links den asphaltierten Weg entlang. Bei einer Kreuzung wandern wir hinab. Wir erreichen die Bundesstraße, laufen einige Meter nach links und wenden uns nach dem Haus rechts auf den Graspfad. Wir überqueren den Mergbach.

Wir biegen links auf die Straße und wandern durch Klein-Gumpen. Wir folgen unserem Wegzeichen gelbes Dreieck links in die Lindenfelser Straße, der wir in der Rechtskurve folgen. Wir verlassen den Ort und laufen den asphaltierten Weg durch Felder und Wiesen hinauf nach Winterkasten. Auf dem Weg dorthin schweift unser Blick zurück in das Mergbachtal (3:15).

Bismarckwarte
Bismarckwarte

Nach der Bäckerei geht es links in die Bismarckturmstraße Wanderbarer Odenwald R6. Wir queren eine Straße und laufen an der Abzweigung geradeaus. Wir verlassen den Ort und wandern geradeaus auf den Schotterweg zur Bismarckwarte (3:40).

Wir folgen links dem asphaltierten Weg mit dem roten Quadrat rotes Quadrat und überqueren einen Weg. An der Straße geht es geradeaus auf den Fußweg („Rodelbahn”) und den Schotterweg. Bei der Gabelung halten wir uns links. Wir biegen rechts zur Hütte mit einem schönen Blick auf Burg Lindenfels ab und wenden uns links. Wir folgen dem Pfad in einer scharfen Rechtskurve und halten uns an der folgenden Weggabel links. Es geht geradeaus auf den asphaltierten Weg. An dessem Ende biegen wir links in die Nibelungenstraße Li2 zur Bushaltestelle, an der diese Wanderung endet (4:00).

Die Wanderung wurde am aktualisiert.