Sie sind hier:

Wandern im Odenwald / Wanderungen / Vorderer Odenwald, Bergstraße und Rheinebene / Waldnerturm und Steinerner Gaul

Waldnerturm und Steinerner Gaul

Hemsbach - Jüdischer Friedhof - Waldnerturm (Vierritter-Turm) - Steinerner Gaul (Stennen Ros) - Kreuzberg - Laudenbach - Hemsbach

Länge: 10,9 km, An-/Abstieg: 290 m

Karte


Wegstrecke

Jüdischer Friedhof
Jüdischer Friedhof
Waldnerturm
Waldnerturm
Steinerner Gaul
Steinerner Gaul

Die Wanderung startet am Bahnhof von Hemsbach. Wir laufen geradeaus in die Bachgasse und folgen dem gelben Punkt gelber Punkt. Nach einer Links- und Rechtskurve geht es an der katholischen Kirche vorbei. Wir überqueren die Durchgangsstraße und laufen den Mühlweg hinauf. An der Gabelung halten wir uns rechts und wandern den Oberen Zeilbergweg aufwärts. Kurz darauf führt links ein Fußweg ab, der uns am Hemsbach entlangführt. Es geht über den Wanderparkplatz; an der Verzweigung wenige Minuten später halten wir uns links und wandern am jüdischen Friedhof vorbei (0:25).

An der Kreuzung passieren wir die Schutzhütte und folgen dem Hauptweg aufwärts. In Kehren geht es langsam den Berg hinauf; bald darauf sehen wir zwischen den Bäumen hindurch bereits den Waldnerturm. Es geht an einer Abzweigung vorbei und auf der Höhe links. Der Burgensteig Bergstraße Burgensteig Bergstraße ist nun das Wegzeichen, das uns zum Waldnerturm führt (0:45).

Wir wenden uns nach der Schranke rechts auf den asphaltierten Weg Burgensteig Bergstraße und biegen einige Meter weiter links ab. Am Parkplatz geht es links an der Hütte vorbei den Pfad hinauf und durch den Hohlweg. Wir wandern schräg über einen Forstweg und auf den Pfad. Nach einigen Minuten erreichen wir den Steinernen Gaul (1:05).

Wir wandern auf dem Pfad weiter und wenden uns links auf den Schotterweg Burgensteig Bergstraße. Bald darauf erreichen wir die Wallfahrtsstätte auf dem Kreuzberg (1:30).

Wallfahrtsstätte Kreuzberg
Wallfahrtsstätte auf dem Kreuzberg

Wir wenden uns rechts auf den Weg, der uns entlang eines Naturlehrpfads abwärts führt Burgensteig Bergstraße. Wir passieren die Heinrich-Wind-Hütte. Nach dem Aussichtspunkt oberhalb der Sauwaad mit Blick auf Ober-Laudenbach geht es links auf den Pfad. Bei der folgenden Wegspinne überqueren wir den breiten Weg und laufen auf den Grasweg, der in einen Pfad übergeht.

Bei einer Kreuzung wenden wir uns rechts. An einem Forstweg geht es links den Pfad in Kehren hinab. Wir kreuzen einen weiteren Pfad und wandern weiter abwärts. Es geht rechts den Teerweg hinunter. Vor dem Bach geht es mit der Markierung des Blütenwegs Blütenweg links den asphaltierten Weg hinauf. An einer Verzweigung halten wir uns links. Bald darauf wandern wir an einem Hochsitz rechts hinab und folgen links dem Asphaltweg. Bei der folgenden Kreuzung etwa 100 Meter weiter nehmen wir den mittleren Weg. Am Ende des Weges geht es links auf den Teerweg.

An einer Gabelung nach der Kurve geht es links hinauf. Bei der Schützhütte halten wir uns rechts und erreichen wieder Hemsbach. Am Ende des Weges laufen wir die Straße mit dem gelben Punkt gelber Punkt hinab. Es geht über die B3 und in einer Links- und Rechtskurve zum Bahnhof, an dem diese Wanderung wieder endet (2:45).

Die Wanderung wurde am aktualisiert.