Sie sind hier:

Wandern im Odenwald / Ziele / B / Bismarcksäule

Bismarcksäule

Historie

Bismarcksäule

Die Bismarcksäule auf dem Heiligenberg bei Heidelberg wurde 1903 erbaut. Die Bezeichnung „Bismarcksäule“ geht auf einen 1899 ausgeschriebenen Wettbewerb der Deutschen Studentenschaft zurück, der die Errichtung möglichst vieler Feuersäulen (wie auf dem Turm vorhanden) anregen sollte. Wilhelm Kreis gewann mit seinem Modell „Götterdämmerung“ den Wettbewerb. Die Bismarcksäule ist einer von 47 Türmen, die nach diesem Entwurf errichtet wurden. Der Turm trägt ein Reichsadlerrelief mit der Schlange der Zwietracht und wurde im Jahr 1985 saniert.

49° 24' 58" N, 8° 41' 6" O/ 232 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.41601° N, 8.69996° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 24.961' N, 8° 41.998' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 24' 58" N, 8° 41' 6" O
UTM(WGS84)
32U 478238 5473747

Wanderung