Sie sind hier:

Wandern im Odenwald / Ziele / G / Götzenstein

Götzenstein

Historie

Götzenstein

Auf dem 522 Meter hohen Götzenstein befindet sich eine Gruppe von natürlichen Felsblöcken aus Granodiorit, die ihre Form durch Wollsackverwitterung erhalten haben. In früheren Zeiten soll sich hier eine Kultstätte aus keltischer oder germanischer Zeit befunden haben. Auch scheint der Gipfelbereich künstlich abgeflacht zu sein. Der Name Götzenstein ist seit dem 19. Jahrhundert belegt.

Der fränkische Stammesführer Dietbert soll hier vor seiner Bekehrung zum Christentum den alten Göttern gehuldigt haben.

49° 33' 12" N, 8° 46' 13" O/ 522 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.55335° N, 8.77038° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 33.201' N, 8° 46.223' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 33' 12" N, 8° 46' 13" O
UTM(WGS84)
32U 483392 5488997

Wanderung