Sie sind hier:

Wandern im Odenwald / Ziele / K / Jagdschloss Kranichstein

Jagdschloss Kranichstein

Historie

Jagdschloss Kranichstein
Jagdschloss Kranichstein

Das Jagdschloss Kranichstein wurde im Renaissancestil ab dem Jahre 1578 für Landgraf Georg I. von Hessen-Darmstadt erbaut. Die jagdbegeisterten Landgrafen Ernst Ludwig (1667-1739) und Ludwig VIII. (1691-1768) veranstalteten hier Jagdfeste und ließen den Bau an barocke Vorstellungen anpassen. Es wurden im nahen Wald sternförmige Schneisen für die Jagd angelegt. Ludwig VIII. ließ auch das Jagdschloss Dianaburg errichten.

Über 350 Jahre diente die Anlage den Zwecken der Jagd. Der letzte Großherzog Ernst Ludwig ließ 1917 alles Jagdgerät und Zubehör zusammentragen und widmete das Schloss zu einem Museum mit dem Thema Jagd um.

Heute befindet sich in der Anlage das Jagdmuseum und ein Hotel.

49° 54' 1" N, 8° 41' 52" O/ 159 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.90033° N, 8.69776° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 54.02' N, 8° 41.866' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 54' 1" N, 8° 41' 52" O
UTM(WGS84)
32U 478295 5527593

Wanderung