Sie sind hier:

Wandern im Odenwald / Ziele / K / Kaiserturm auf der Neunkircher Höhe

Kaiserturm auf der Neunkircher Höhe

Historie

Kaiserturm Neunkircher Höhe
Kaiserturm auf der Neunkircher Höhe

Der Kaiserturm wurde 1888 erbaut und Kaiser Wilhelm II. gewidmet. Er war wie die vielen Aussichtstürme aus der damaligen Zeit zunächst aus Holz gebaut. 1904 wurde der Holzturm in einer Sturmnacht zerstört. Am 7. Juli 1907, als die Ortsgruppe Darmstadt im Odenwaldklub (OWK) 25 Jahre bestand, wurde der steinerne Turm eingeweiht. Im Kaiserturm befindet sich die höchst gelegene Wirtschaft des Odenwalds. Bei guter Sicht kann man über die Rheinebene bis zum Pfälzerwald und über Frankfurt am Main in den Taunus blicken.

Der Kaiserturm steht auf der 605 m hohen Neunkircher Höhe, der höchsten Erhebung im hessischen Odenwald. Er ist Samstags, Sonntags und an Feiertagen von 10-17 Uhr zugänglich.

49° 43' 8" N, 8° 46' 13" O/ 605 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.71891° N, 8.77035° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 43.135' N, 8° 46.221' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 43' 8" N, 8° 46' 13" O
UTM(WGS84)
32U 483446 5507404

Wanderung