Sie sind hier:

Wandern im Odenwald / Ziele / Z / Kapelle „Zur Not Gottes”

Kapelle „Zur Not Gottes”

Historie

Kapelle „Zur Not Gottes”

Die Kapelle „Zur Not Gottes” geht auf eine Einsiedelei neben einer als heilkräftig angesehenen Quelle aus dem 11./12. Jahrhundert zurück. In der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts wurde hier eine Kapelle errichtet.

Der Name „Not Gottes” geht wahrscheinlich auf ein Ölbergbild zurück, auf dem die Todesangst Christi bildlich darge­stellt wurde. Die Kapelle entwickelte sich daraufhin als Wallfahrtsort. Durch die Reformation wurde die Kapelle ver­nachlässigt und schließlich im 16. Jahrhundert abgebrochen.

Vor etwa 100 Jahren wurden die Grundmauern ausgegraben. Die neue Kapelle wurde 1960 errichtet.

49° 42' 52" N, 8° 38' 7" O/ 270 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.71445° N, 8.6353° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 42.867' N, 8° 38.118' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 42' 52" N, 8° 38' 7" O
UTM(WGS84)
32U 473709 5506947

Wanderung