Sie sind hier:

Wandern im Odenwald / Ziele / M / Magnetsteine

Magnetsteine

Historie

Magnetsteine
Die Nadel des Kompasses wird durch das Magnetfeld der Steine beeinflusst

Die Magnetsteine entstanden vermutlich durch Blitzeinschläge. Dabei erhitzt sich das Gestein und es kommt zu Schmelzvorgängen. Beim Abkühlen wird das durch den Blitz induzierte Magnetfeld gespeichert. Mit einem Kompass ist die Abweichung gut messbar.

49° 47' 17" N, 8° 40' 5" O/ 413 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.78813° N, 8.66803° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 47.288' N, 8° 40.082' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 47' 17" N, 8° 40' 5" O
UTM(WGS84)
32U 476104 5515127

Wanderung