Sie sind hier:

Wandern im Odenwald / Ziele / R / Räuberschlösschen

Räuberschlösschen

Historie

Räuberschlösschen

Das Räuberschlösschen oberhalb von Freudenberg war vermutlich die Vorgängeranlage der Burg Freudenberg. Von der Position konnte man das Maintal und den Handelsweg, der direkt an der Festung vorbeiführte, kontrollieren. Viele Gräben ziehen sich durch das Gelände, diese sollten die Reisenden wohl daran hindern, die Burg zu umgehen.

Die Anlage hat wahrscheinlich keinen Burgfried besessen, sondern nur einen unbedeutenden Holzbau. Ein Brand hat vermutlich das Ende der kleinen Festung besiegelt, darauf lassen verkohlte Holzreste schließen. Heutzutage sind nur noch Mauerreste und Gräben vorhanden.

Die Sage berichtet, dass hier einst Raubritter wohnten, die die Durchreisenden ausplünderten.

49° 44' 11" N, 9° 18' 47" O/ 299 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.73626° N, 9.31316° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 44.176' N, 9° 18.79' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 44' 11" N, 9° 18' 47" O
UTM(WGS84)
32U 522566 5509355

Wanderung