Sie sind hier:

Wandern im Odenwald / Ziele / R / Römischer Wachtposten 10/25 „Auf dem Roten Buckel“

Römischer Wachtposten 10/25 „Auf dem Roten Buckel“

Historie

Römischer Wachtposten 10/25
Rekonstruktion der Grundmauern des Wachtpostens 10/25

Der römischen Wachtposten 10/25 liegt bei Würzberg im Odenwald nahe der Kuppe des Roten Buckels. Die Turmstelle wurde erstmals 1975 untersucht und die Fundamente konserviert.

Der Steinturm wies einen quadratischen Grundriss von 5,40 Meter Seitenlänge und eine Mauerstärke zwischen 80 und 90 Zentimetern auf. Es wurden starke Brandschuttvorkommen gefunden, so dass von einem Ende des Turms durch einen Brand ausgegangen wird.

Etwa 12 Meter in nördlicher Richtung befand sich ein Holzturm, der von zwei Ringgräben umgeben war. Die Holzturmstelle ist durch den Ringgraben noch im Gelände sichtbar.

49° 38' 33" N, 9° 4' 12" O/ 546 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.64259° N, 9.06989° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 38.555' N, 9° 4.193' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 38' 33" N, 9° 4' 12" O
UTM(WGS84)
32U 505046 5498896

Wanderung