Sie sind hier:

Wandern im Odenwald / Ziele / R / Rotes Kreuz (Schäferskreuz)

Rotes Kreuz (Schäferskreuz)

Historie

Rotes Kreuz (Schäferskreuz)
Rotes Kreuz (Schäferskreuz)

Das Rote Kreuz befindet sich bei Gottersdorf im fränkischen Odenwald. Im angrenzenden Schneeberg wird es auch Schäferskreuz genannt. Das Alter des Kreuzes ist unbekannt, es wurde 1893 erneuert und 1997 neu hergestellt.

Nach einer Sage soll sich in diesem sumpfigen Abschnitt des Gottersdorfer Waldes ein Schäfer mit seiner Herde verirrt haben. Der Schäfer gelobte, wenn er jemals mit seiner Herde aus dem Wald herausfinden würde, ein Kreuz zu errichten. Nach einer anderen Erzählung sind dort alle Schafe umgekommen. Mit dem Blut der Tiere wurde das Kreuz gestrichen.

Aber auch für die Schneeberger Mädchen hat das Kreuz eine Bedeutung: Vor der Hochzeit muss jede Braut das Schäferskreuz alleine gefunden und gesehen haben. So heißt es bei heiratswilligen Mädchen, die diesem Brauch nicht nachkommen wollen: „Heiern welle se, un wisse no net wu's Schäferskreuz steht.“

49° 38' 47" N, 9° 17' 5" O/ 447 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.64648° N, 9.29717° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 38.789' N, 9° 17.83' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 38' 47" N, 9° 17' 5" O
UTM(WGS84)
32U 521453 5499368

Wanderung