Sie sind hier:

Wandern im Odenwald / Ziele / S / Schäferstein und Rockenmagd

Schäferstein und Rockenmagd

Historie

Schäferstein

Der Schäferstein ist der Rest eines steinernen Kreuzes, dem die Arme abgeschlagen wurden. In der Nähe stand früher ein Bildstock, der vermutlich eine Kreuzigungsszene darstellte und im Volksmund Rockenmagd genannt wur­de.

Die Sage berichtet: „Am Kreuzweg nach Hainbrunn befindet sich ein Steinsockel, die Rockenmagd. Früher stand da­rauf ein Kreuz, in das ein Spinnrocken eingemeißelt war. Auf dem Steinsockle sind rätselhafte Zeichen zu sehen, die man für Geißfüße hält. Ein Schäferbursche von Unter-Schönmattenwag liebte eine Magd aus Rothenberg. Diese kam allabendlich mit ihrem Spinnrocken. Die Liebenden trafen sich an der durch den Stein bezeichneten Stelle. Eines Tages fand man beide tot am Schäferstein auf. Dieser liegt unweit vom Kreuzweg.”

49° 31' 6" N, 8° 53' 4" O/ 422 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.51842° N, 8.88441° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 31.105' N, 8° 53.065' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 31' 6" N, 8° 53' 4" O
UTM(WGS84)
32U 491634 5485095

Wanderung