Sie sind hier:

Wandern im Odenwald / Ziele / S / Starkenburg

Starkenburg

Historie

Starkenburg

1065 ließ Abt Udalrich auf der Bergkuppe oberhalb von Heppenheim eine Befestigungsanlage bauen, die die Selbständigkeit des Klosters Lorsch verteidigen sollte. Die Verwaltung des Klosters und damit auch der Anlage wurde 1228 von Papst Gregor IX. an den Mainzer Erzbischof übergeben, der die Starkenburg 1461 an Friedrich von der Pfalz verpfändete.

Während des Dreißigjährigen Krieges war die Starkenburg oft umkämpft und wechselte mehrfach die Besitzer. In der Zeit nach 1651 wurde die Burg wieder vollkommen instandgesetzt. In den darauffolgenden Jahren trotzte sie sogar den französischen Truppen, die aus Wut darüber die Stadt völlig niederbrannten. Ab dem 18. Jahrhundert verlor die Starkenburg ihre strategische Bedeutung.

49° 38' 46" N, 8° 38' 53" O/ 295 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.64613° N, 8.64793° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 38.768' N, 8° 38.876' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 38' 46" N, 8° 38' 53" O
UTM(WGS84)
32U 474583 5499347

Wanderung