Sie sind hier:

Wandern im Odenwald / Ziele / A / Sühnekreuz in Annelsbach

Sühnekreuz in Annelsbach

Legende

Sühnekreuz Annelsbach
Sühnekreuz am Ortsrand von Annelsbach

Auf dem Weg von Hummetroth zur Kirche nach Höchst soll an dieser Stelle ein Mann ermordet worden sein. Der Täter zog sein Opfer über den Acker und legte es hinter einer Hecke. Da der Ort des Verbrechens und der über den Acker genommene Weg mit einem Fluch belastet sein soll, ist dort das Wachstum sehr schlecht. Zur Tatzeit befand sich keine Menschen in der Nähe, so dass der Überfallene die Vögel des Himmels zu Zeugen und Rächern anrief. Sobald der Mörder an diese Stelle kam flog ihm eine Amsel ins Gesicht und hackte mit dem Schnabel auf ihn ein. Der Frau des Mannes fiel das auf und versuchte, hinter das Geheimnis zu gelangen. Als er endlich das Verbrechen gestand wurde er auf der Burg Breuberg eingekerkert.

49° 46' 51" N, 8° 57' 45" O/ 230 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.78083° N, 8.96255° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 46.85' N, 8° 57.753' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 46' 51" N, 8° 57' 45" O
UTM(WGS84)
32U 497304 5514264

Wanderung