Sie sind hier:

Wandern im Odenwald / Ziele / T / Thingstätte

Thingstätte

Historie

Thingstätte

Die Thingstätte wurde während in den Jahren 1934 und 1935 während der Zeit des Nationalsozialismus errichtet. Als Vorbild dienten antike griechische Theater. Die Anlage wurde hauptsächlich für Propagandazwecke benutzt. Aber schon ein Jahr später, 1936, verloren die Nationalsozialisten das Interesse an der Thingstätte, da der inzwi­schen weit verbreitete Rundfunk ein besseres Instrument für Propaganda darstellte. Nach dem zweiten Weltkrieg verfiel die Anlage zunächst, inzwischen wird sie jedoch z.B. für Open-Air-Konzerte benutzt.

49° 25' 26" N, 8° 42' 23" O/ 406 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.42389° N, 8.70639° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 25.433' N, 8° 42.383' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 25' 26" N, 8° 42' 23" O
UTM(WGS84)
32U 478707 5474621

Wanderung