Sie sind hier:

Wandern im Odenwald / Ziele / K / Wallfahrtsstätte Kreuzberg

Wallfahrtsstätte Kreuzberg

Historie

Wallfahrtsstätte Kreuzberg

Hierbei handelt es sich um eine frühere heidnische Kultstätte. Lorscher Mönche errichteten hier 1350 eine Kapelle, die jedoch mehrfach zerstört und wiederaufgebaut wurde. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde die Wallfahrtsstätte am Kreuzberg von einer Einsiedelei betreut; diese wurde jedoch 1808 verlassen und zusammen mit der Kapelle abgerissen. Heutzutage stehen hier vierzehn gußeiserne Stationsbilder, die den Leidensweg Jesu darstellen, und ein Altarkreuz. Jährlich am Pfingstmontag findet hier eine Prozession statt, bei der die Heilige Messe unter freiem Himmel gefeiert wird.

49° 36' 12" N, 8° 40' 28" O/ 348 m über NN

DD,dddd°(WGS84)
49.60339° N, 8.67443° O
DD° MM,mmm'(WGS84)
49° 36.203' N, 8° 40.466' O
DD° MM' SS"(WGS84)
49° 36' 12" N, 8° 40' 28" O
UTM(WGS84)
32U 476476 5494586

Wanderung